Stromverbrauchsrechner

Stromverbrauchsrechner
Gerade zum Jahresende, wenn die weihnachtliche Zeit ins Haus steht und das hart gesparte Geld für das Weihnachtsfest knapp wird, da kommen die alljährlichen Abrechnungen für die Versicherung, Heizung und andere Beiträge alle zur gleichen Zeit ins Haus. Dazu kommt meist eine hohe Nachzahlung für die Stromkosten. Meistens nicht aus dem Grund, dass wir mehr verbraucht haben als sonst, sondern weil die Stromanbieter ihre Preise aufgrund von EU-Neuabgaben oder eigener Kosten an uns, die Strom-Kunden weiterreichen. Aber genau da ist der Punkt wo wir uns aktiv mal Gedanken machen sollten, welche Stromfresser wir im Haushalt eigentlich so haben und wie wir bares Geld sparen können.
Natürlich kann ich mir einen Energieberater ins Haus bestellen der durch fachliche Tipps und Ratschläge dazu beitragen kann, meine Stromrechnung zu verringern. Da fällt aber auch wieder ein üppiges Honorar an. Also schauen wir erst mal, was wir selber tun können um unsere Nachzahlung in eine Gutschrift umzuwandeln.
Dazu einige technische Details. Einen üblichen Gegenstand, den wir in jedem Haushalt finden ist der Kühlschrank. Der meistens zum teuflischen Stromfresser wird je älter dieser ist. Nun möchten wir mal gerne wissen, wie viel kostet mich mein Kühlschrank an Stromkosten pro Jahr und ermitteln den Stromverbrauch.
Wichtige Eckdaten sind hierbei der Strom in (A)mpere, Spannung in (V)olt und die Leistung in (W)att. Die Leistung eines Gerätes wird dann mit der Addition von Spannung und Strom errechnet. Die Stromanbieter stellen uns ca. 230 V an der Steckdose zur Verfügung. Abgerechnet wird immer in sog. KiloWatt/Stunde (kW/h). Also 1000 W Leistungsverbrauch pro Stunde.

Die neusten Kühl-/Gefrierschrankkombinationen vom Markenhersteller verbrauchen ca. 200 kw/h im Jahr. Das entspricht bei einem günstigen kW/h Preis von 0,25 € gerade mal ca. 50 € Betriebskosten im Jahr.

Stromverbrauchsrechner

Nun können wir einfach mal selber überprüfen wie viel unser Kühlschrank verbraucht, der eventuell schon 15 Jahre seinen Dienst verrichtet und ob sich eine Neuanschaffung rechnet. Hierzu finden Sie technische Details im Handbuch des Gerätes über die Leistung pro Stunde oder den Jahresverbrauch in kw/h. Diese Daten werden dann in eine Maske eines Stromverbrauchsrechners im Internet eingegeben und schon wissen wir genau, wie viel das einzelne Gerät verbraucht.
So können wir eine Stromverbrauchsrechnung für alle im Haushalt befindlichen Geräte erstellen und die Geräte bestimmen die unsere Stromkosten in die Höhe treiben. Dann einfach eine Vergleichsrechnung mit den marktüblichen Geräten und Sie stellen fest wo sich eine Neuanschaffung lohnen würde.